Geschichte

1929

Der Ursprung der Gruppe geht auf das Jahr 1929 zurück, als Aloyse Wagner (der Großvater) eine Elektrizitätsgesellschaft gründet.

1947

Paul Wagner übernimmt die Geschäfte in Ulflingen. Sehr schnell erobert das Unternehmen seinen Adel mit innovativen Lösungen und höchster Qualität.

1984

Um von einer zentralen Lage und allen damit verbundenen Kommunikationsmöglichkeiten zu profitieren, organisiert Aloyse Wagner, der Enkel des Gründers, den Transfer der Aktivitäten nach Gasperich.

1990

Aloyse Wagner gründet CTTL, das sich auf die Installation von Telekommunikationsprodukten, Sicherheitssystemen und Computernetzwerken spezialisiert hat. CTTL wird das erste Unternehmen das unter WAGNER TECH und WAGNER ICT auftritt.

1993

Die Gruppe erweitert ihr Telekommunikationsgeschäft und startet den ersten Mobilfunkanbieter in Luxemburg: CMD (Communication Mobile Digitale)

1995

Die Gruppe diversifiziert sich auf dem Immobilienmarkt durch die Realisierung von Immobilienprojekten auf dem Büromarkt. WAGNER Real Estate ist geboren.

2008

Die vierte Generation, Tom Wagner und Jerry Wagner schließen sich der Gruppe an, um die Entwicklung der Aktivitäten zu unterstützen und so zusammen mit Aloyse Wagner die Expansion auf dem heimischen Markt sowie auf den internationalen Märkten fortzusetzen.

2009

Der Ausbau von WAGNER ICT erfolgt mit dem Start von European Data Hub, einem Tier-IV-Rechenzentrum im Herzen von Luxemburg.

2011

Pedro Oliveira, collaborateur de longue date, intègre en tant que Directeur-Associé le management du groupe pour assurer l’expansion de WAGNER TECH et d’en faire un interlocuteur unique pour toutes les techniques du bâtiment.

2015

Die jüngste Erweiterung der Gruppe ist die von CMD.solutions, die sich an KMU auf dem nationalen Markt richtet und die "zentrale Anlaufstelle für IT-Bedürfnisse" von luxemburgischen KMU ist. David Celis, Experte im Bereich ICT, trat 2017 als Associate Director in die Gruppe ein und trägt so zum Wachstum von WAGNER ICT bei.